Der Shop für Lehrer
transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 714 Mitglieder online 01.10.2014 18:13:36
Login Bereich transparentSUCHE:
in:
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Jugendbuch - Klasse 8, Gymnasium"

Bitte beachte die Nettiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Jugendbuch - Klasse 8, Gymnasiumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jancux1905 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2012 13:22:13

Hallo zusammen!
Ich bräuchte mal einen Ratschlag für die Behandlung eines Jugendbuchs in der 8. Klasse eines Gymnasiums in NRW. Ich möchte ab Mai ein solches im Unterricht besprechen. Derzeit beschäftigen wir uns noch mit Schillers Wilhelm Tell. Da die Erarbeitung dieses klassischen Dramas den SuS nicht gerade leicht von der Hand geht, würde ich im Anschluss gerne z.B. einen Kriminal(jugend)roman lesen lassen. Dieser sollte allerdings nicht über 200 Seiten lang sein, da die SuS vor Beginn der U-Reihe keine Zeit haben werden das komplette Buch zu lesen. Weiterhin wäre es wünschenswert, wenn es zu dem entsprechenden Jugendbuch auch Lehrerbegleitmaterial zum Aufbau einer Unterrichtsreihe gäbe.
Ich würde mich daher über Vorschläge hinsichtlich eines interessanten, spannenden und zur SuS-Aktivierung geeigneten Jugendbuchs freuen. Danke schonmal vorab!


wir habenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2012 14:52:34

das früher immer so gemacht, dass jeder von uns ein Buch vorstellen musste und nachher wurde abgestimmt, welches Buch gelesen wird.
Das könnte für dich natürlich bedeuten, dass es ein Buch wird, zu dem es kein Begleitmaterial gibt.


An welcheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2012 15:14:51 geändert: 21.03.2012 15:15:04

Themen hattest du denn gedacht?

Es gibt sicher in deiner Klasse einiges, das grade im Fluss ist.


Habe gerade Herr der Fliegen gelesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fralog Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2012 16:02:14

Ich habe gerade mit meiner 8. Klasse "Herr der Fliegen" von William Golding gelesen. Es geht um eine Gruppe Jungen, die auf einer einsamen Insel auf sich allein gestellt sind und um die Gruppenprozesse, die dort ablaufen. Außerdem geht es (ganz grob) um das "Tier", das in jedem Menschen steckt. Es hat allerdings 280 Seiten und es gibt meines Wissens keinen Unterrichtsband dazu. Ich habe selber Aufgaben zum Buch entwickelt und diese bearbeiten lassen. Werde sie demnächst in die Materialien stellen.


Jugendkrimisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2012 20:18:59 geändert: 21.03.2012 20:20:29

Leider schon etwas älter (in den letzten Jahren habe ich
andere Jugendbücher, aber keine Krimis lesen lassen):

-ky: Heißt du wirklich Hasan Schmidt?
Fährmann: Es geschah im Nachbarhaus

Keine Krimis, aber gute Jugendbücher:
Kordon: Einbahnstraße (Drogenthema)
Mechtel: Cold Turkey (Drogen, neuer als der Kordon - dazu
gibt es sogar ein Lesetagebuch zum Ausfüllen)
Pausewang: Die Wolke (Atom-GAU)
Rees: Klassenspiel (Mobbing)
Schwarz: Klippenmond (Erwachsenwerden)
Chidolue: Ladypunk (Erwachsenwerden - eher für Mädchen)
Till: Ohrensausen (etwas länger, aber flott geschrieben,
nicht sehr anspruchsvoll, eher dafür, Spaß am Lesen zu
bekommen)

Das sind alles Bücher, die Kollegen oder ich schon in Klasse
8 gelesen haben, allerdings in der Realschule. Und soweit
ich weiß, gibt es zu allen davon auch Materialien.


Schau doch mal hier:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: crebea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2012 20:40:13 geändert: 21.03.2012 20:45:10

www.dtv.de
Schule

Du kannst Dich auf der Seite des dtv kostenlos einloggen. Unter "Kostenlose Unterrichtsmodelle" werden viele Bücher vorgestellt, für die kostenloses Unterrichtsmaterial zur Verfügung steht. Vielleicht ist da auch etwas für Dich dabei?






Erebosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leara169 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2012 21:08:07

Angeregt durch einen Aufgabenteil der LSE habe ich gerade mit zwei achten Klassen Realschule den Jugendroman Erebos angefangen. An einer Londoner Schule geschehen merkwürdige Dinge. Die Hauptfigur Nick findet heraus, dass sich alles um ein geheimnisvolles Computerspiel dreht: Erebos. Das Spile fasziniert ihn immer mehr- auch wenn ihm die Regeln unheimlich sind. Und dann verlagern sich die Aufträge des Spiels in die Realität... Am besten du googlest bei Amazon.Sowohl Mädchen als auch Jungs sind von dem Buch begeistert, obwohl es knappe 500 Seiten umfasst. Sogar die Langsamleser und "Buchverweigerer" arbeiten mit: Ich habe den Schülern ein detailiertes Lesetagebuch erstellt.
In einer Neunten habe ich im letzten Schuljahr "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher gelesen.Ein Mädchen hat nach ihrem Selbstmord 13 Cassetten nacheinander an die Personen geschickt, die im Großen, aber auch im Kleinen dazu beigetragen haben, dass sie sich getötet hat. War eine sehr intensive Lektüre, hat auch zu einer Verbesserung des Klassenklimas beigetragen, ohne mit dem moralischen Zeigefinger zu kommen.


Mats Wahlneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lunatic Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2012 09:05:17

ist ein Krimiautor, der anspruchsvolle Krimis für Jugendliche schreibt, z.B. "Der Unsichtbare"( ist von dtv, gibt, glaub ich, auch Lehrerhandreichungen dazu), ansonsten etl. Joyce Carol Oates oder evtl. auch Dürrenmatt.
Habe auch eine 8. Gym. und kenne dein Problem. Ich würde an deiner Stelle eine Vorauswahl treffen (auch in Hinblick auf Materialien und Lehrerhandreichungen) und dann den Schülern 3 Bücher zur Wahl stellen, da ich es blöd finde, völlig über ihren Kopf zu entscheiden! Es kommt auch sehr auf deine Klasse und evtl. Interessen an! Ich bin jetzt eher von solchen "Problembüchern" weg ...
Du kannst hier auch mal suchen, wir haben hier mal eine Lektüreliste zusammengestellt.
Viel Erfolg!
lunatic


M. Wahlneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2012 22:54:18

Da ich selber noch nicht entschieden habe, was ich mit meiner
8 demnächst lese, hat mich der Vorschlag "Der Unsichtbare"
interessiert. Ich habe gerade die Unterrichtsmaterialien
gefunden: [url]http://www.dtv.de/_pdf/lehrermodell/62164.pdf?
download=true[/url]
Klingt gut, ich glaube, ich werde mir das Buch bestellen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 
   4TEACHERS-CHAT 
(0 online) 



Schulschriftenpaket
 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs